Nächste Termine

Montag, | 20:00 – 21:00
Dienstag, | 20:00 – 21:00

Ziele der Bürgerinitiative

Die Bürgerinitiative „Achtung Ostsee“ setzt sich folgende Ziele:

  1. Die Planung der maximalen Wasserlinie des zukünftigen "Ostsees" soll nicht über der tiefsten Geländeoberkante der Ortslage Maust liegen. Nach derzeitiger Planung wäre die Wasserlinie ca. zwei Meter über der Geländeoberkante von Maust.
  2. Die Entwässerung des zukünftigen „Ostsees“ hat naturfreundlich, ökologisch und entsprechend der Größe des „Ostsees“ separat und außerhalb der Ortslage Maust zu erfolgen. Auf keinen Fall ist die Entwässerungsplanung des Ostsees mit dem vorhandenen Grabensystems in Maust zu verbinden (Hochwasserschutz).
  3. Auf Grund des zu erwartenden nachbergbaulichen Grundwasserstandes fordern wir die Öffnung der ehemals vorhandenen Wassergräben entsprechend des zukünftigen Grundwasserstandes (auch nachbergbaulicher Grundwasserstand) in der Ortslage Maust, sowie der gesamten Gemarkung Maust (Feld und Flur).
  4. Wir setzen uns für ein maßhaltiges Tourismuskonzept der Gemeinde Teichland ein.